Über uns

Vision

21finance AG bietet mit ihrer innovativen, dezentral ausgerichteten Software-Lösung Banken, Finanzintermediären sowie auch Unternehmen außerhalb des Finanzsektors die Möglichkeit, digitale Marktplätze für den Vertrieb von Finanzprodukten zu unterhalten.

Über ihren eigenen Marktplatz können die Betreiber gesetzeskonform digitalisierte Vermögenswerte wie Aktien, Anleihen, Anlagefonds oder auch Security Token und Kryptowährungen emittieren, vertreiben und für den Handel im Sekundärmarkt zugänglich machen. Durch die White-Label-Software der 21finance AG lassen sich viele weitere Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette, beispielsweise die Eröffnung einer Wallet, flexibel mit einbeziehen.

Anlegern kann so ein vollständig digitales und reguliertes Investmenterlebnis geboten werden. Auf Wunsch können Emittenten Finanzprodukte auf weiteren Marktplätzen innerhalb des 21finance-Netzwerks platzieren. So lassen sich Reichweite und Produktvielfalt deutlich steigern. Die jeweiligen Marktplatzbetreiber profitieren bei 21finance AG zudem von einem zeit- und kosteneffizienten Einstieg in den digitalen Vertrieb – und in eine digitale Finanzwelt.

Verwaltungsrat

VORSITZENDER

Herman Kotzé

Herman ist seit 25 Jahren in der Fintech-Branche tätig. Derzeit ist er Special Projects Executive bei Capitalworks, einer führenden Private-Equity-Gruppe mit Schwerpunkt auf Schwellenländern, und außerdem CFO der Capitalworks Emerging Markets Acquisition Corporation, einer an der NASDAQ notierten SPAC. Zuvor war er CEO (3 Jahre) und CFO (18 Jahre) von Net1, einer an der NASDAQ notierten diversifizierten Gruppe für Zahlungstechnologie und Finanzdienstleistungen. Er war Direktor der Investmentgesellschaften von Net1, darunter regulierte Unternehmen, zu denen zwei Bankholdinggesellschaften in Südafrika und Europa, europäische E-Geld-Institute, südafrikanische Versicherungs- und Mobilfunkbetreiber sowie ein südkoreanischer Zahlungsabwickler gehören.

MITGLIED

Michael Guzik

Michael hatte mehrere Stationen bei führenden Blockchain-basierten Unternehmen mit Fokus auf FinTech inne. Nach seiner Ernennung zum jüngsten Head of Blockchain bei PwC leitete er den Primärmarkt bei Lykke, beriet die Schweizer Börse bei ihrer “Digital Asset Exchange”-Infrastruktur und war Partner bei Blockchain Valley Ventures. Vor der Gründung von CLST gründete Michael KORE Technologies, einen der führenden Infrastrukturanbieter für digitale Vermögenswerte. Michael hat am Imperial College London einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften gemacht.

MITGLIED

Sanjeev Karkhanis

Sanjeev ist Mitglied des Verwaltungsrats und Vorsitzender des Prüfungs- und Risikoausschusses der SEBA Bank AG, sowie Verwaltungsratsmitglied und NED der FICAS AG. Zuvor war er als Non-Executive Director im Verwaltungsrat von Yoello tätig und er war NED einer regulierten Bank in Kanada, NED einer Non-Profit-Bildungseinrichtung und Mitglied des divisional Executive Committee bei UBS. Sanjeev ist lizenzierter CPA und CFA und kann auf eine lange, erfolgreiche Karriere bei UBS zurückblicken. Er verfügt über umfangreiche internationale Erfahrungen in den USA, Großbritannien, der Schweiz, Japan und Hongkong sowie über ein großes internationales Netzwerk in diesen Regionen.

MITGLIED

Roland Frick

Roland Frick ist Vizepräsident des Verwaltungsrats der Bank Frick. Er war von der Gründung der Bank im Jahr 1998 bis Dezember 2015 als CFO in der Geschäftsleitung tätig. Roland Frick ist Mitglied des Stiftungsrates der Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsstiftung PCC, Liechtenstein.

VORSITZENDER

Herman Kotzé

Herman ist seit 25 Jahren in der Fintech-Branche tätig. Derzeit ist er Special Projects Executive bei Capitalworks, einer führenden Private-Equity-Gruppe mit Schwerpunkt auf Schwellenländern, und außerdem CFO der Capitalworks Emerging Markets Acquisition Corporation, einer an der NASDAQ notierten SPAC. Zuvor war er CEO (3 Jahre) und CFO (18 Jahre) von Net1, einer an der NASDAQ notierten diversifizierten Gruppe für Zahlungstechnologie und Finanzdienstleistungen. Er war Direktor der Investmentgesellschaften von Net1, darunter regulierte Unternehmen, zu denen zwei Bankholdinggesellschaften in Südafrika und Europa, europäische E-Geld-Institute, südafrikanische Versicherungs- und Mobilfunkbetreiber sowie ein südkoreanischer Zahlungsabwickler gehören.

MITGLIED

Michael Guzik

Michael hatte mehrere Stationen bei führenden Blockchain-basierten Unternehmen mit Fokus auf FinTech inne. Nach seiner Ernennung zum jüngsten Head of Blockchain bei PwC leitete er den Primärmarkt bei Lykke, beriet die Schweizer Börse bei ihrer “Digital Asset Exchange”-Infrastruktur und war Partner bei Blockchain Valley Ventures. Vor der Gründung von CLST gründete Michael KORE Technologies, einen der führenden Infrastrukturanbieter für digitale Vermögenswerte. Michael hat am Imperial College London einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften gemacht.

MITGLIED

Eric Romba

Eric Romba war bis 2017 Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Sachwerte und Investmentvermögen und kümmerte sich vor allem um kapitalmarktrechtliche Gesetzgebungsvorhaben auf EU- und nationaler Ebene. Nach seinem Wechsel zu Lindenpartners beriet er zu Fragen des Kapitalanlagerechts, des Bank- und Kapitalmarkt(aufsichts)rechts im Primär- wie Sekundärmarkt sowie zum Kapitalmarktrecht an der Schnittstelle zur Digitalisierung. Anfang 2022 wechselte er zu Osborne Clark.

MITGLIED

Roland Frick

Roland Frick ist Vizepräsident des Verwaltungsrats der Bank Frick. Er war von der Gründung der Bank im Jahr 1998 bis Dezember 2015 als CFO in der Geschäftsleitung tätig. Roland Frick ist Mitglied des Stiftungsrates der Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsstiftung PCC, Liechtenstein.